Wir über uns…

Die Abteilung Schwimmen des SV 1919 Grimma wurde 1972 gegründet.

Trainingsort war zunächst das Walterbad. Mit Einweihung der Schwimmhalle im Oktober 1973 wurde erstmals ganzjähriges Training möglich. In den folgenden Jahren wuchs unsere Abteilung zahlenmäßig und 1976 wurde in Grimma das Trainingszentrum Sportschwimmen aufgebaut.

Mit dem kontinuierlichen Training steigerten sich auch die Leistungen und die Schwimmer erzielten auch außerhalb der Kreisgrenzen gute Ergebnisse. Bei den Bezirksmeisterschaften 1979 erkämpfte sich erstmals eine Sportlerin unseres Vereins einen Titel. 1981 nahmen 4 Sportler mit Medaillenerfolg an der DDR – Spartakiade in Berlin teil. Im gleichen Jahr gewann unser Trainingszentrum den Wettbewerb aller 122 TZ in der damaligen DDR. Mehrere Bezirksmeistertitel, Bezirkspokalsiege, Medaillen bei DDR-Altersklassenmeisterschaften, Vergleichswettkämpfe mit der Partnerstadt Blansko (ehemals CSSR) und Delegierungen von Sportlern in das Leistungszentrum des SC DHfK Leipzig bestätigten das gewachsene Leistungsniveau der Grimmaer Schwimmer. Leider mussten dabei aber die delegierten Schwimmer ihre Mitgliedschaft wechseln und konnten nicht für unseren Verein starten.

Blansko1988

                        Wettkampf in Blansko (ehemals CSSR) 1988

Während einer Sanierung der Schwimmhalle in den Jahren 1990/91 hielten wir uns mit „Trockentraining“ fit, nahmen aber dennoch an Schwimmwettkämpfen teil.

Der erste Wettkampf in der wieder eröffneten Schwimmhalle fand im Juni 1991 statt. Im gleichen Jahr wurde unsere Schwimmabteilung anerkannter Talentestützpunkt des Landes Sachsen. Dieser Status konnte bis ins Jahr 2005 erfolgreich bestätigt werden.

1992 erkämpfte sich das erste Mal ein Sportler den Titel eines sächsischen Jahrgangsmeisters. In diesem Jahr trugen sich die Schwimmer auch in die Startlisten des Internationalen Schwimmfestes in der Münchener Olympia-Schwimmhalle ein. Seitdem bestimmen regelmäßig Internationale Wettkämpfe in Stuttgart, Ravensburg, Ratzeburg, und Hattingen den Terminkalender. Tradition besitzen auch die beiden jährlich in der Grimmaer Schwimmhalle stattfindenden Wettkämpfe: der Sparkassencup der Sparkasse Muldental und das Schwimmfest um die NISSAN – Pokale der Autohäuser Kretschmer. Bei beiden Wettkämpfen ist die Kapazität der Schwimmhalle mit ca. 200 Aktiven maximal ausgelastet.

Höhepunkt der bisherigen Vereinsgeschichte war der Wettkampfaufenthalt im Juni 1996 in der Partnerstadt Bron (Frankreich).

Bron1996

Mit der Teilnahme an Süddeutschen Meisterschaften erhöhten sich auch die Zielstellungen unserer Leistungsmannschaft. Bei den Starts in Heidelberg 1999 und Wetzlar 2000 wurden mit einer Silbermedaille über 400 m Freistil durch Tony Thalmann (Jg. 87), dem 4. Platz durch Ronny Köhler (Jg. 88) über 50 m Rücken und den beiden 5. Plätzen durch Manuel Voigt (Jg. 88) über die 50 m und 200 m  Schmetterlingsdisziplinen neue Maßstäbe gesetzt. Mit einer Silbermedaille über 50 m Rücken beendete Ronny Köhler die Süddeutschen Jahrgangsmeisterschaften 2001 in Freiburg. Über 5 km bei den Deutschen Langstreckenmeisterschaften im gleichen Jahr erkämpfte sich Tony Thalmann den Titel eines „Deutschen Jahrgangsmeisters“. Nach dem guten Abschneiden (3 Medaillen für Norman Schmidt) bei den Süddeutschen Jahrgangsmeisterschaften 2002 in Regensburg war für drei Sportler unserer Schwimmabteilung die Teilnahme an den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Bremen und einem 4. Platz von Tony Thalmann über 200 m Lagen ein weiterer Höhepunkt.

Nach großen Anstrengungen kam es im Februar 2002 zum Gegenbesuch und einem gemeinsamen Trainingslager mit den Schwimmern unserer französischen Partnerstadt Bron.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auch in den Jahren 2003 bis 2007 qualifizierten sich regelmäßig Sportler unserer Schwimmabteilung für die regionalen und nationalen Meisterschaften. In Regensburg 2004 erkämpfte sich Tony Thalmann den ersten Titel eines „Süddeutschen Jahrgangsmeisters“ über 200 m Rücken.

Vom April 2007 bis Oktober 2008 gab es auf Grund der umfangreichen Rekonstruktion unserer Schwimmhalle eine erneute „Trockenperiode“. Aber auch diese Zeit wurde mit überwiegend Athletiktraining überstanden und mit großem Einsatz und Engagement die Wassereinheiten in der neuen Schwimmhalle begonnen.

   OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mit 2 Bronzemedaillen bei den Süddt. Meisterschaften 2008 in Regensburg und 4. Plätzen bei den Deutschen Jahrgangsmeister-schaften 2008 in Berlin und 2009 in Hamburg setzten Norman Schmidt und Sophie Roßner die Erfolge für unsere Grimmaer Schwimmer fort. Mit sehr guten Leistungen schwamm Alayna Franke in den folgenden Jahren, vor allem bei den Süddeutschen Jahrgangsmeisterschaften 2013.

Im Mai 2014 starten ehemalige Sportler unserer Schwimmabteilung bei ihrem ersten “ Masters-Wettkampf “ und unsere Mastergruppe ist geboren. Bei nationalen Wettkämpfen beweisen sie ihr Können und starten als bisherigen Höhepunkt bei den    “ Masters-Europameisterschaften 2016 in London “ !