23. Leisslinger Schwimmpokal – Halle

Beim 23. Leisslinger Pokal in Halle starteten unsere Leistungsschwimmer aus dem vollen Trainingsprogramm. Für unsere jüngeren Sportler war dies ein Test für die Wettkampfhöhepunkte im Juni dieses Jahres; für unsere „Masters“- Schwimmer Vorbereitung auf die Europa-Meisterschaften in London im Mai.

27_leisslinger staffel

Am Start waren 425 Teilnehmer aus 23 Vereinen, darunter die Leistungszentren aus Magdeburg, Halle und Leipzig. Platz 6 bei den weiblichen und Platz 7 bei den männlichen Aktiven in der Mannschaftswertung beweisen, dass unsere Sportler das Niveau der Veranstaltung mitbestimmten.

Bei den jüngeren war es wieder Karl v. Thun mit 6 x Gold und dem Mehrkampfsieg. Über 100 m Delphin stellte er mit 1:19,59 min. einen neuen Jahrgangsrekord des Landkreises Leipzig auf.

Mit der Zeit von 1:26,29 min. über 100 m Rücken schwamm sich Josephine Schmidt (Jg. 2006) an die 6. Stelle der Bestenliste des Deutschen Schwimmverbandes. Auch Hannah Polzin (Jg. 2007) erkämpfte sich über diese Strecke Gold und steht in der Bestenliste auf Platz 25.

Hannahs Bruder Paul schwamm über 200 m Rücken mit 2:34,30 min. ebenfalls einen neuen Jg.-Rekord des Landkreises und sich damit auf Platz 3 in der Bestenliste des DSV.

In der Wertung der Schwimmartenkönige ( 50,100,200 m einer Schwimmart ) erkämpften sich Yannick Massner (Jg. 03; Rü) und Leon Säbisch (Jg. 03; K) den Pokal.

Unsere „Masters“-Schwimmer mussten sich bei diesem Wettkampf mit erheblich jüngeren Schwimmern auseinandersetzen. Dies gelang mit sehr guten Leistungen. Unsere „Oldies“ (Nadine und Nicole Gürnth, Ronny Köhler, Jörg Siegemund und Holger Polzin) erschwammen sich 2 x Silber und 4 x Bronze.

27

zu den Ergebnissen und Bildern: 23. Leisslinger Pokal 17.04.16
Herzlichen Glückwunsch und für die kommenden Wettkampfhöhepunkte viel Erfolg!

Kommentar verfassen