20. Erzgebirgsschwimmcup – Marienberg

Für die Mehrzahl unserer kleinen Leistungsschwimmer war der 20. Erzgebirgsschwimmcup der Abschlußwettkampf des Jahres 2015.
Bei diesem Jubiläumsschwimmfest starteten 372 Aktive aus 32 Mannschaften, darunter 5 Vereine aus Tschechien.

14_mannschaftsbild

Am Sonnabend waren unsere Nachwuchsschwimmer im Einsatz und es gab von Beginn an einen Zweikampf zwischen der Mannschaft von Aqua Berlin und unserem Team.

Mit insgesamt 24 x Gold, 9 x Silber und 8 x Bronze erschwammen sich unsere Sportler 400 Punkte für den Nachwuchscup. Vor allem Karl v. ThunLeon Säbisch, Paul Polzin, Tom Thiele, Josephine Schmidt und Nelly Klaus zeichneten sich dabei mit Goldmedaillen aus. Weitere Podestplätze erkämpften sich Hannah Polzin, Jannes Höppner, Cedric Kötz, Conner Krieger, Richard Doetsch und Jamie Hessel. Auch die 9 neuen Jahrgangsrekorde des Landkreises Leipzig durch Karl v. Thun (4x), Paul Polzin (3x), Tom Thiele (1x), Josephine Schmidt (1x) und die 111 persönlichen Rekorde bestätigen den guten Leistungsstand unserer Aktiven.

14_Sieger Punktbeste LeistungDrei Sportler unseres Teams erkämpften sich die Auszeichnung für die Punktbeste Leistung in ihrem Jahrgang: Josephine Schmidt (Bild: mitte) (Jg. 06 über 50 m Rücken in 0:41,71 min.), Karl v. Thun (Bild: links) (Jg. 05 über 100 m Lagen in 1:18,27 min.) und mit starker Leistungssteigerung überraschend Leon Säbisch (Bild: rechts) (Jg. 03 über 50 m Freistil in 0:30,43 min.). Tom Thiele belegt in diesem Jahrgang den 2. Platz , ebenso Paul Polzin, dem 2 Punkte an Platz 1 fehlen.

Bis zur abschließenden 4 x 50 m Lagenstaffel wechselte ständig die Führung in der Mannschaftswertung. Da die Berliner mit 3 Staffeln an den Start gingen und die doppelte Punktzahl vergeben wurde, belegte unser Nachwuchsteam mit 468 Punkten und nur 15 weniger als Aqua Berlin den 2. Platz in der Vereinswertung. Nach diesem Klasseergebnis konnten sich unsere kleinen Leistungsschwimmer dann am Sonntag im Erlebnisbad „Aqua Marien“ im Wellenbad, im Strömungskanal und auf den Rutschen austoben.

Da wir am 2. Wettkampftag bei den älteren Jahrgängen nur 4 Sportler am Start hatten, war der 2. Platz in der Mannschaftswertung nicht zu halten.
Dennoch erschwammen sich Michelle Täschner, Jonas Ußfeller und Angelina Voigt 30 Punkte und unser SV 1919 Grimma belegte in der Endwertung hinter SV Chomutov, Aqua Berlin und den Berliner Wasserratten den 4. Platz.

14_einzelbilder 14_einzelbilder2

zu den Ergebnissen und Bildern: 20. Erzgebirgsschwimmcup Marienberg 13.12.15
Herzlichen Glückwunsch unserer Mannschaft zu diesen Ergebnissen und vielen Dank dem Busunternehmen Kaltofen für die Unterstützung dieser Wettkampffahrt.

Kommentar verfassen